Marianne Kienreich

von Michael Zollner am

Marianne Kienreich

(Schauspielerin)

kam, sah und hat die Bühne gerockt.
Sie ist eine Frohnatur und bringt allein mit ihrem Wesen immer gute Stimmung in die Gruppe. Dass sie es auch schafft, diese Energie mit auf die Bühne zu bringen, ist  nicht selbstverständlich, auch wenn Marianne dies so scheinen lässt. 2015 hat sie der esoterischen Larissa überzeugend Leben eingehaucht, und man dachte, sie spielt sich selbst.
Aber als Marianne im Jahr darauf ebenso authentisch das Callgirl Isabelle darstellte, war klar, in dieser Frau steckt noch die eine oder andere Überraschung. 2017 übernahm Sie dann die Rolle der Geliebten Sandra und brachte uns dabei gleich doppelt zum Schwitzen – nicht nur die heißen Flirts mit Joe, auch der krankheitsbedingte Ausfall am 2. Spieltag sorgten für erhöhte Temperaturen bei den Kollegen. Doch schon am nächsten Tag zeigte Sie, dass Sie man trotz Krankheit auf Sie zählen kann! Mit der Rolle als Rita, zeigte Sie 2018 wieder, dass man sich auf Sie schauspielerisch verlassen kann, die Rolle selber darf mann allerdings gerne als die eines Luders bezeichnen. Als verheiratete Frau trauert Sie um Ihre verstorbene Liebschaft und bandelt kurz darauf schon mit dem nächste Mann an. Bei unserem Jubiläumsstück schlüpft Marianne 2019 in die Rolle der Margarete und zeigt damit, dass Sie auch die Herausforderung einer ursprünglich schon genial verkörperten Rolle annimmt und besteht! Unsere Marianne ist kaum zu stoppen!

Empfehle uns weiter:

Geschrieben von:Michael Zollner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.