Der “Bauer auf Rädern” in Schadendorf

von Michael Zollner am

beitrag-schadendorf2016pMit dem Schadendorfer Hoftheater hat sich ein Jahr nach der Uraufführung schon die zweite Theatergruppe das Stück “Bauer auf Rädern” von Christa Bachkönig auf das Programm gesetzt. Und natürlich macht sich auch hier eine ansehnliche Gruppe der Speckdackeln auf den Weg Richtung Lieboch, um sich die Darbietung der weststeirischen Kollegen anzusehen, zumal wir der Gruppe schon Besuche abstatteten und von dem professionellen Umfeld sehr angetan waren.

Die Professionalität zeigte sich schon beim Vorprogramm, mit dem die Schadendorfer alljährlich Ihre Besucher in Stimmung bringen. Mit den „Theaterspatzen“ und der “Theaterband” dürfen hier schon die Jüngsten ihre ersten Bühnenerfahrungen machen und mit Musik und Tanz das Publikum begeistern.
Aber letztendlich mussten dann die Schauspieler ans Werk. Wie die Kollegen auf Ihrer Homepage launisch feststellen, steht Ihre Gruppe für Spaß und lustige Stücke, und so waren sie anfangs etwas skeptisch, wie ein Thema über einen Bauern im Rollstuhl in dieses Schema passen würde. Bei unserem Besuch war jedoch von diesen Vorbehalten nichts mehr zu spüren, ganz im Gegenteil. Die Pointen wurden von den Schauspielern sehr gut umgesetzt und teilweise sogar mit eigenen Ideen ergänzt, was vom Publikum und uns mit vielen Lachern und Applaus quittiert wurde. Bemerkenswert sind auch die Gespräche, die Claudia Siegmund meist im Rahmen ihrer jeweiligen Rolle am Ende der Pause mit dem Publikum anzettelt. Dies trägt immer wieder dazu bei, den Spannungsabfall nach der Pause schnell zu überbrücken.

Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag, und liebe Grüße aus der Oststeiermark!

Eure Speckdackeln

Empfehle uns weiter:

Geschrieben von:Michael Zollner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.